Besuch beim Innenarchitekten

So langsam wird das neue Konzept der Moun10 in Realität erkennbar! Die Planungen sind fertig und Entscheidungen getroffen. Modernes Design der Zimmer und der Einrichtung werden die Moun10-Jugendherberge zu etwas ganz besonderen machen. Hat noch jemand das alte Bild mit Stockbetten und Gemeinschaftsbad auf dem Gang im Kopf, so wird man hier es definitiv vergessen.

 

Vergangene Woche war ich beim Innenarchitekturbüro der Firma Neumeier in Holzkirchen zu Besuch. Dort konnte ich bereits das Musterzimmer besichtigen und einen realistischen Eindruck “vor Ort” gewinnen. Beim betreten des Zimmers fällt sofort die ideale Aufteilung von Bad, Dusche und WC auf. Alles ist voneinander getrennt für sich nutzbar, damit gibt es kein Warten mehr und jeder kann sich für den Tag fertig machen. Alles ist in klarer Struktur aufgebaut – einfach praktisch. So auch die Betten. Jedes Bett hat eine eigene Steckdose mit USB-Anschluss, ein abschließbares Fach und eine Leselampe. In einigen Zimmer können die Betten zu einem Doppelbett zusammengeschoben werden. Rustikal wirkendes Holz verleiht den Zimmern ein gewisses “Hüttenfeeling”. Und das gute: Die Betten muss man nicht selbst beziehen 🙂

 

Die offenen Bereiche des Speisesaals, der Rezeption und der Lounge sind durch verschiedene Farben und unterschiedliche Möbel optisch voneinander getrennt. So ist die Einrichtung der Lounge mit gemütlichen Sesseln ausgestattet, um sich nach der sportlichen Aktivität gemütlich die Beine hochlegen zu können 🙂

 

In den kommenden Wochen werde ich euch Bilder auf unseren Kanälen zum Innenausbau zeigen.

 

Euer Hermann