Eröffnung der Jugendherberge Burghausen – Jazz meets Jugendherberge

Am Wochenende stand ein besonderes Event für mich an – die Eröffnung der neu renovierten Jugendherberge in Burghausen -passend zur internationalen Jazzwoche. Dort vertrat ich die Jugendherberge “Moun10” beim Blogger-Brunch 🙂 Von Garmisch-Partenkirchen aus waren es drei Stunden mit dem Auto nach Burghausen. Dort angekommen sah es für mich von außen noch etwas nach Baustelle aus. Der Eindruck täuschte, denn innen war schon alles perfekt und ich wurde sehr herzlich vom Personal begrüßt – es war sofort eine einladende Atmosphäre vorhanden, in der man sich schnell wohl fühlte! Und das beste, diese Jugendherberge sieht nicht aus wie eine gewöhnliche Jugendherberge, wie man diese kennt, nein es ist ein sehr modernes Haus, kreativ eingerichtet und hat eher Hotelstandard!  Kein Wunder dass es schon in der ersten Nacht komplett ausgebucht war. Nach dem reibungslosen Check-in ging es auch schon los mit dem Blogger-Brunch, untermalt mit Gitarrenmusik. Genre war natürlich Jazz 🙂

Anschließend führten uns die Architekten durch das ehemalige Kloster und wir konnten die verschiedenen Zimmer besichtigen. Angefangen von Doppelzimmer bis hin zu Achtbettzimmern und alle sind wirklich toll und praktisch eingerichtet. Jedes Zimmer verfügt dabei über ein eigenes Bad und WC. Die weltlängste Burg und das internationale Jazzfestival in der Stadt bilden neben den Birkenstämmen und Kieseln der Salzach das Hauptthema bei der Einrichtung der Jugendherberge. An den Zimmerwänden hängen schwarzweiß-Fotografien, die Details der weltlängsten Burg zeigen, wohingegen die Gänge mit Portraits von Jazzlegenden geschmückt sind. Alles in allem sehr stimmig und gemütlich 🙂

Eine Burgführung kann ich euch nur empfehlen, denn man lernt viel über die Geschichte Bayerns, bekommt Einblicke in die Denkweise der Burgbewohner und wie es dazu kam, dass eine Burg mit über einem Kilometer – genau 1051 Meter – mit unzähligen Mauern, Zinnen, Türme und Kapellen entstanden ist.

Nach dem Abendessen in gemütlicher Runde ging es für uns in die Wackerhalle zum Hauptkonzert der Woche von Drummer Wolfgang Haffner & Band – für mich als Schlagzeuger war das purer Jazzgenuss 🙂 für viele andere aber auch, denn die Tickets waren schon Monate davor ausverkauft!! Hier spielten schon Jazzlegenden wie Ella Fitzgerald, Chris Barber, Roy Hargrove, Chick Corea oder Dave Brubeck. Das Ambiente der Stadt mit den Auftritten verschiedener Bands in Restaurants und Café´s die ganze Woche über machen Burghausen für diese Zeit zum “bayerischen New Orleans”. Burghausen ist also wirklich eine besondere Stadt und einen Besuch wert – natürlich mit Unterkunft in der Jugendherberge 😉

Vielleicht folgt ihr uns schon auf Instagram (moun10_jugendherberge) und Facebook und habt Bilder und Videos von diesem Event gesehen?! Wenn nicht, dann ab sofort 😉 und euch entgeht nichts mehr was alles um Moun10 so passiert! Arlette und ich berichten dort für euch täglich 🙂

Viele Grüße,

Euer Hermann