Lust auf Erfrischung im Naturwasser? Das Kainzenbad!

Kainzenbad im Garmisch-Partenkirchen!

Wir haben hier im Umkreis Garmisch so viele schöne Seen, da kann man sich wirklich fast nicht entscheiden. Eibsee, Geroldsee, Walchensee und und und. Leider muss man dafür ein wenig fahren auch wenn das längste (walchensee) 30 Minuten sind und zum Geroldsee 15 Minuten, ist es auch mal schön einfach in ein paar Minuten anzukommen. 

Das Kainzenbad ist nicht direkt ein See, aber da es ein Naturwasserbecken ist ein Stück weit dran 😉 

Einen tollen Ausblick hat man auch auf die Skisprungschanze die unmittelbar daneben ist. Das Kainzenbad befindet sich am Klinikum Garmisch-Partenkirchen. 

1924 wurde es zuerst als Kurbad und seit 1928 als Freibad bezeichnet. Hier kann man sich auf der 34.000 m² Fläche mit Freunde und Familie ausbreiten und sich im Naturwasserbecken erfrischen.

Das Kainzenbad hat einen Sprungturm und zwei Wasserrutschen, Beachvolleyballplätze, einen Tischtennisplatz und eine riesige Spielwiese sowie ein Kinderbecken, einen großen Sandkasten und Kinderschaukeln. 

Da sich das Wasser ständig durch den Gebirgsbach Kanker erneuert, liegt die Wassertemperatur meist bei angenehmen 18 bis 22°, perfekt für eine Abkühlung an heißen Sommertagen 🙂 

Langweilig wird es einem nicht. Man hat so viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Einfach den Fußball einpacken und zusammen auf der Wiese spielen. Und wenn man dann Lust auf ein Eis oder Pommes bekommt läuft man einfach zum Kiosk vor. 

Das Kainzenbad ist eine schöne Alternative zu Seen. Natürlich ist es eher wie ein Außenschwimmbad, aber dafür viel besser 🙂 

Sonnige Grüße 

Arlette 🙂