Mittenwalder Höhenweg – einer der schönsten im Voralpenland

Letztes Wochenende machten wir uns auf den Weg von Garmisch-Partenkirchen nach Mittenwald, um im Karwendelgebirge einen Grat – den Mittenwalder Höhenweg zu gehen. Mit dem Auto braucht man ca. 25 Minuten, es geht aber auch mit dem Zug oder dem Bus. In Mittenwald angekommen, sieht man die steil aufragenden Berge und den Gebirgskamm, über den unsere Wanderung ging. Die meisten begehen die Route von der westlichen Karwendelspitze aus Richtung Brunnsteinhütte, was wohl hauptsächlich an der Bergbahn liegt, die die meisten nutzen, um den Anstieg zum Höhenweg zu ersparen.

Von der Bergstation der Karwendelbahn sind es nur noch wenige Höhenmeter bis es los geht. Schon hier kann man die geniale Aussicht erahnen. Bei guten Bedingungen ist der Grat eine absolute Genusstour. Der Steig selbst ist eine Mischung aus Klettersteig und Steig, der an den schwierigen stellen sehr gut versichert. Wer also unsicher ist, kann sich jederzeit mit Klettergurt und Klettersteigset sichern. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind aber dennoch Vorraussetzung. Klettern muss man nicht viel, da diese Stellen mit so einigen Leitern überbrückt sind.  Die Tour geht über einige Gipfel(chen) – nördliche und südliche Linderspitze, Kirchlspitze – weiter Richtung Tiroler Hütte. Von dort ist es ein steiler und kräftezehrender Abstieg im Sattel durch Latschen zur Brunnsteinhütte.  Dort gibt es leckeren Kaiserschmarren und etwas zum Durst löschen 🙂 Nun folgt noch der Abstieg ins Tal und der Weg auf einer Forststraße zurück nach Mittenwald. Der Abstieg ziiiiieht sich und geht doch ziemlich auf die Knie (Stöcke sind hier sehr von Vorteil)!

Das großartige Panorama mit Blick ins Wettersteingebirge und ins Karwendel macht den Steig für Bergsportler so attraktiv. Und diese Aussicht hat man den ganzen Grat entlang 🙂

Es lohnt sich diese einmalige Tour zu gehen!!

Euer Hermann!

Start: Karwendelbahn (Mittenwald)

Schwierigkeit: A/B mittel

Strecke: 11,6 km
Dauer: 7:00 Std
Aufstieg: 590 m
Abstieg: 1902 m